Wieder verraten von Verdi!

Zu keiner Zeit hat man so starke Druckmittel in der Hand, wie mit Arbeitsniederlegungen in der Vorweihnachtszeit. Jetzt gäbe es die Möglichkeit etwas wirklich durchzusetzen. Statt dessen kriecht die Gewerkschaft dem Arbeitgeber in den Arsch.

Verdi verzichtet auf Weihnachts-Streiks bei Paketdiensten

In den vergangenen Wochen stockte die Paketzustellung in der Region Hannover, unter anderem aufgrund von Streiks bei DHL. Vor Weihnachten will die Gewerkschaft Verdi mehr Rücksicht auf die Verbraucher nehmen.

Hannoversche Allgemeine 15.12.2017

Mit dem Argument der „Rücksicht auf die Verbraucher“ kann man jeden Streik unterbinden. Lokführer könnten nie streiken. Doch ein Streik wirkt nur, wenn er weh tut.

Dieser Beitrag wurde unter Meldungen und Meinungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Wieder verraten von Verdi!

  1. Urmel sagt:

    Sollten die Streiks nicht nach Weihnachten wieder aufgenommen werden?
    Na, wo sind sie denn nun, die Abeitskämpfe, frage ich mich am 17.1..

    Mal wieder heiße Luft von Verdi.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.